AWO fordert von der künftigen Landesregierung: NRW gerechter machen

07.04.2022

AWO Positionen zur Landtagswahl in NRW

Die letzten Jahre haben gezeigt, wie wichtig ein ausgebauter Sozialstaat ist. Ungerechtigkeiten und Sicherungslücken sind sichtbar geworden und haben sich weiter verschärft. Die AWO positioniert sich zur Landtagswahl am 15.05.2022 mit ihren Forderungen für ein soziales und gerechtes NRW. Für die Kindergärten und Offenen Ganztagsschulen. Für die Pflege alter und die Teilhabe junger Menschen. Für Wohnungslose, Alleinerziehende, Arbeitslose und Geflüchtete. Auch zu den großen Themen Klimakrise, Nachhaltigkeit und Gendergerechtigkeit konfrontiert die AWO die Politiker*innen der demokratischen Parteien mit ihren Forderungen.

Unter www.awo-nrw.de/NRW-gerechter-machen sind die Positionen, sowie weiterführenden Informationen hinterlegt.

Wesentlicher Bestandteil der Positionen zur Landtagswahl ist die Online-Petition ‚OGS ist mehr wert‘ (www.ogs-ist-mehr-wert.de). Damit kämpft die AWO, für einen besseren Offene Ganztag: durch eine bessere Finanzierung, durch klare gesetzliche Regelungen und durch eine Fachkräfteoffensive.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 16.01.2023
Nähere Infos finden Sie auf der Internetseite des AWO Bezirksverbands OWL e.V. weiterlesen