Bündnis kritisiert: Weniger Schutz vor steigenden Mieten!

29.05.2019

Das NRW-Aktionsbündnis "Wir wollen wohnen!" begrüßt, dass die Landesregierung seinem Drängen nachgibt und die Kappungsgrenzenverordnung über den 31. Mai 2019 hinaus verlängert. "Gleichzeitig kritisieren wir, dass duch statistische Tricks 30 Städte und Gemeinden aus der Regelung gekippt werden. So, als habe sich dort die Situation gegenüber von vor fünf Jahren verbessert. Im Gegenteil!", macht Hans-Jochem Witzke, Sprecher des Bündnisses und Vorsitzender des Deutschen Mieterbunds NRW deutlich.

Pressemitteilung des NRW-Aktionsbündnis "Wir wollen wohnen!" vom 29.05.2019

Weitere Nachrichten

Meldung vom 13.12.2019
An diesem Freitag (13.12.19) feiert die Arbeiterwohlfahrt mit einem Festakt in Berlin ihr einhundertjähriges Jubiläum. weiterlesen
Meldung vom 11.12.2019
In Deutschland, einem der reichsten Länder der Welt, gelingt es nicht, die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen sicherzustellen und Armut zu überwinden. weiterlesen
Meldung vom 02.12.2019
Die von NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann angekündigte Neuausrichtung der Erwerbslosenberatungsstellen begrüßt die AWO NRW in ihrer Absicht, jegliche Formen von ausbeuterischer Beschäftigung stärker als bisher zu bekämpfen. weiterlesen
Meldung vom 28.11.2019
Die Kulturwerkstatt Lindenhorst und die Lernwerkstatt Multimedia der dobeq GmbH/AWO in Dortmund öffneten anlässlich des Tags der Kinderrechte ihre Pforten. weiterlesen
Meldung vom 25.11.2019
Die AWO NRW hat am Mittwoch den 13.11.2019 unter dem Titel „100 Jahre Arbeiterwohlfahrt“ einen parlamentarischen Abend im Düsseldorfer Landtag veranstaltet. weiterlesen
Meldung vom 20.11.2019
Anlässlich des heutigen Tages der Kinderrechte der Vereinten Nationen macht auch die AWO auf den Einsatz für Kinderrechte aufmerksam. weiterlesen
Meldung vom 14.11.2019
Unter diesem Motto veranstaltet die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit am 10.12. von 09.00 – 16.00 Uhr einen Fachtag in der Werkstatt Witten. weiterlesen
Meldung vom 11.11.2019
Die AWO NRW unterstützt die EU-Bürgerinitiative „Housing for All“, die bessere rechtliche und finanzielle Bedingungen für bezahlbares und soziales Wohnen erreichen will. weiterlesen
Meldung vom 06.11.2019
„Einmal arm, immer arm“ – ganz so vorgezeichnet sind Lebenswege armer Kinder nicht. Die aktuelle Auswertung der AWO-ISS-Langzeitstudie zeigt aber: Armut in der Kindheit kann das Leben von Menschen langfristig belasten. weiterlesen
Meldung vom 05.11.2019
Der Deutsche Bundestag hat das „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ verabschiedet und damit den Weg für einen bundesweiten Tarifvertrag in der Pflege geebnet. weiterlesen