Landesjugendwerk der AWO NRW trifft sich zu Konferenz

17.09.2020

Am vergangenen Wochenende traf sich das Landesjugendwerk der AWO NRW zum Landestreffen 2020 und der Landesjugendwerkskonferenz!

Bei tollem Wetter gab es ein breites Angebot an Workshops zu sicheren Häfen und Seenotrettung, dem Parcours gegen rechts und zu Fairer Leben – einem nachhaltigen Kochbuch für das Jugendwerk – sowie kreative und sportliche Aktionen. Es war eine schöne Konferenz mit inhaltlichen Diskussionen, gemütlichem Beisammensein und viel Austausch unter den Jugendwerken in NRW mit Freund*innen aus dem Bezirksjugendwerk Mittelrhein, dem Bezirksjugendwerk der AWO Westliches Westfalen, dem Bezirksjugendwerk der AWO Niederrhein und dem Jugendwerk der AWO OWL.

Überschattet wurde die Konferenz von der Krise auf der griechischen Insel Lesbos. Die Delegierten formulierten mehrere Forderungen an Bundestagsabgeordnete aus NRW und setzten sich darin für eine schnelle und humane Lösung für die Menschen aus dem Lager Moria ein.

Auf der Konferenz am Sonntag verabschiedete sich das Landesjugendwerk von dem alten Landesjugendwerksvorstand: Murielle Bühlmeyer (OWL), Mareike Kampert (NR), Dominik Zejewski (WW) und Tobias Siefen (MR). Für die nächsten zwei Jahre wurden Tobias Siefen (MR) sowie Luise Brinkmann (OWL) und Maurice Lehnen (WW) zum Landesjugendwerksvorstand gewählt.
Herzlichen Glückwunsch und auf eine gute Zusammenarbeit!

Das Landesjugendwerk bedankt sich auch bei allen Delegierten und den Gästen Michael Scheffler (Vorsitzender der AWO LAG NRW), Michael Groß (MdB) und Frank Olivier (Vorstand AWO Ostwestfalen-Lippe e.V.) für die tolle Konferenz!

Weitere Nachrichten

Meldung vom 23.06.2020
„Wir brauchen jetzt einen Schutzschirm für Kommunen!“ - Diese Forderung des DGB unterstützt die AWO NRW mit allen Kräften. weiterlesen
Meldung vom 19.06.2020
Der aktuelle Arbeitslosenreport der LAG Freien Wohlfahrtspflege beschäftigt sich mit den Lebenslagen geflüchteter Frauen am Arbeitsmarkt. Die zentralen Erkenntnisse sind: Geflüchtete Frauen sind bei Förderungen unterrepräsentiert. weiterlesen
Meldung vom 05.06.2020
Juristische Beratung für Eltern mit geringem Einkommen. Ein Projekt der AWO Mittelrhein und Westliches Westfalen. weiterlesen
Meldung vom 12.05.2020
Gemeinnützige Träger wie die AWO können das austehende Drittel der Pflege-Prämie nicht zahlen weiterlesen
Meldung vom 12.05.2020
Die AWO im westlichen Westfalen hat zum diesjährigen Tag der Pflege einen aus den Reihen derer zu Wort kommen lassen um die es heute geht. Der Rapper ABE ist im bürgerlichen Leben stellvertretender Pflegedienstleister im Friedrich-Krahn-Seniorenzentrum der AWO in Schwerte. weiterlesen
Meldung vom 11.05.2020
Nach Wochen des Besuchsverbots ermöglichten Altenheime in ganz NRW am Muttertag Besuche der Bewohnerinnen und Bewohner. Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW zog einen Tag vor dem Internationalen Tag der Pflege (12. Mai) insgesamt eine positive Bilanz des ersten Öffnungstags. weiterlesen
Meldung vom 08.05.2020
Sie sind die Helden der Gegenwart und werden reichlich gelobt - spätestens wieder am kommenden Dienstag zum Internationalen Tag der Pflege (12. Mai). Doch was ist eigentlich mit den versprochenen Bonus-Zahlungen für die Pflegekräfte? weiterlesen
Meldung vom 05.05.2020
Gemeinsam mit weiteren Verbänden und Vereinen fordert die Arbeiterwohlfahrt einen unbürokratischen und pauschalen Zuschuss von 100 Euro für Menschen, die existenzsichernde Leistungen in Anspruch nehmen. weiterlesen
Meldung vom 24.04.2020
Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der Freien Wohlfahrtspflege NRW begrüßt die angekündigten Bonuszahlungen für Mitarbeitende in der sozialen Arbeit und benennt einige Bedingungen. „Corona-Prämien müssen solidarisch finanziert werden, also aus Steuern und Versicherungsbeiträgen. weiterlesen
Meldung vom 23.04.2020
Finanzierung der Prämien muss gesichert sein weiterlesen