AJS-Mitglieder wählen neuen Vorstand

24.04.2018

Auf der jährlichen Versammlung am 19. April im Jugendministerium in Düsseldorf wurde ein neuer Vorstand des AJS (Arbeitsgemeinschaft Kinder und Jugendschutz) in NRW gewählt. Neuer Vorsitzender ist Gregor Gierlich, im Hauptamt Geschäftsführer des Landesjugendrings NRW. Er folgt auf Jürgen Jentsch, der sich nach 29 Jahren als Vorsitzender nicht mehr zur Wahl stellte. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Udo Bußmann (Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe) und Ulrike Werthmanns-Reppekus (Der Paritätische NRW) gewählt, gemeinsam mit dem Vorsitzenden bilden sie den geschäftsführenden Vorstand.

Den erweiterten Vorstand, der sich nach der neuen AJS-Satzung in erster Linie mit inhaltlichen Grundsatzfragen befasst, bilden zusätzlich Stefan Ewers (LAG Jugendsozialarbeit NRW), Prof. Dr. Marianne Genenger-Stricker (Kath.LAG Kinder- und Jugendschutz NRW), Prof. Dr. Nadia Kutscher (Einzelmitglied) und Torsten Otting (Arbeiterwohlfahrt NRW).

Weitere Informationen

Weitere Nachrichten

Meldung vom 24.07.2018
Während Ex-Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) in seiner Funktion als Präsident des bpa Arbeitgeberverband e.V. sein Verhältnis zu Tarifverträgen klärt und alternativ für Arbeitsvertragsrichtlinien in der Pflege wirbt, greift bpa Präsident Bernd Meurer frontal die AWO an. weiterlesen
Meldung vom 29.06.2018
Die AWO NRW geht in die Offensive und reagiert auf Aussagen von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). weiterlesen
Meldung vom 22.06.2018
Mit dem Tag ihrer Volljährigkeit entlassen Jugendämter Jugendliche oft aus ihrer Verantwortung. Dabei brauchen viele eine längere Betreuung, die bis zum Alter von 27 Jahren auch möglich ist. weiterlesen
Meldung vom 15.06.2018
Alleinerziehende und deren Kinder sind in NRW besonders armutsgefährdet. Rund ein Fünftel aller Familien sind Ein-Eltern-Familien - 40 Prozent von ihnen leben von Hartz IV. weiterlesen
Meldung vom 05.06.2018
AWO-Aktionswoche setzt bis zum 8. Juni Zeichen gegen Überschuldung weiterlesen
Meldung vom 01.06.2018
Landhaus Fernblick ist Deutschlands erste Vorsorgeklinik für pflegende Angehörigeweiterlesen
Meldung vom 17.05.2018
Stellungnahme der AWO NRW zu den Durchfallquoten in Integrationskursen weiterlesen
Meldung vom 17.05.2018
An alle Abgeordneten der Fraktionen CDU, FDP, SPD, B 90/Die Grünen, im Landtag NRW Ausschuss für Bildung und Schule Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend weiterlesen
Meldung vom 09.05.2018
Ausbildungspauschale seit 1992 nicht erhöht – vielen Pflegeschulen droht das Aus weiterlesen
Meldung vom 25.04.2018
Paragraf erschwert Schwangeren den Zugang zu Ärzten und Informationen weiterlesen