AWO Kopfbild
 
Schriftbezogene Breite    
Übersicht      Kontakt      Drucken      Suche      Hinweise      Impressum    


Herzlich willkommen bei der AWO in NRW!

Die vier Bezirksverbände der AWO in NRW - Mittelrhein, Niederrhein, Ostwestfalen-Lippe und Westliches Westfalen - haben sich zur Landesarbeitsgemeinschaft der Arbeiterwohlfahrt NRW zusammengeschlossen. Zu den Bezirksverbänden gehören 51 Kreisverbände mit rund 900 Ortsvereinen und viele soziale Einrichtungen und Dienste. Sie sind die AWO in NRW.

Im Rahmen dieser Internetseite erhalten Sie Basisinformationen über die AWO in NRW. Nähere Informationen über die Einrichtungen, Dienste, Angebote und Veranstaltungen in den jeweiligen Regionen vermitteln die Internetseiten der Bezirksverbände:  

AWO Bezirksverband Mittelrhein e.V. (Regierungsbezirk Köln)
AWO Bezirksverband Niederrhein e.V. (Regierungsbezirk Düsseldorf)
AWO Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe e.V. (Regierungsbezirk Detmold)
AWO Bezirksverband Westliches Westfalen e.V. (Regierungsbezirke Arnsberg und Münster)


Karte NRW AWO Bezirksverband Mittelrhein e.V.AWO Bezirksverband Niederrhein e.V.AWO Bezirksverband Westliches Westfalen e.V.AWO Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe e.V. 

Aktuelle Informationen und Termine (siehe auch "AKTUELLES"):



28.11.2016
AWO wird ''Steffens-Broschüre'' zu Pflegekosten nicht verteilen
Eine Broschüre zum Thema ''Neue Berechnung der Pflegekosten in Nordrhein-Westfalen – Was Sie jetzt wissen müssen'' will Ministerin Steffens in allen Pflegeheimen verteilen lassen. mehr



17.11.2016
ZUKUNFT.KITA@NRW
Die Betreiber von Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen sehen sich seit Jahren mit steigenden gesellschaftlichen und bildungspolitischen Anforderungen konfrontiert, ohne dass die finanziellen Rahmenbedingungen entsprechend angepasst werden. Diese Entwicklung ist mittlerweile für viele Einrichtungen der AWO existenzbedrohend, weil die AWO wachsende Finanzierungslücken weder durch Abstriche bei den pädagogischen Angeboten auffangen kann noch den Beschäftigten aufbürden möchte. Eine Defizitdeckung aus Eigenmitteln ist nicht möglich. mehr